Faszien Training für neues Wohlbefinden

Was sind eigentlich Faszien?

Faszien sind Bindegewebshäute, die Muskeln, Knochen und auch Nerven umhüllen. Sie haben im Körper keinen Anfang und kein Ende. Faszien können im Körper hauchdünn oder mehrere Millimeter stark sein. Sie sind zahlreich mit Nerven Enden durchsetzt. Über diese Nerven Enden wirken sie auf unser vegetatives Nervensystem, über das wir keine bewusste Kontrolle haben. Dieses regelt jedoch wichtige Körperfunktionen wie zum Beispiel Atmung und Verdauung. 

Mehr Beweglichkeit

Unsere Beweglichkeit hängst stark von den Faszien ab. Sie können durch unterschied-liche Faktoren verhärten, verkürzen oder verkleben. Dies kann zu einer Unbeweg-lichkeit führen und das Verletzungsrisiko steigt. Die Spannungen können in andere Körperteile übertragen werden. So kann eine verklebte Wadenfaszie Zug auf den unteren Rücken ausüben. Dies kann zu Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und Unbehagen führen.

Training

Mit Hilfe von Gymnastik oder anderen herkömmlichen  Bewegungsarten ist es unmöglich, Verdickungen oder Verklebungen des Bindegewebe aufzulösen und die Faszien langfristig zu mobilisieren. Diese lassen sich jedoch sehr gut durch manuellen Druck lösen und mobilisieren. Dies erreichen wir durch ein spezielles Trainingsprogramm mit speziellen Bällen und Faszienrollen sowie speziellen Bewegungen. 

Vorteile

Durch die Mobilisierung der Faszien wird Deine Körperhaltung, Deine Beweglichkeit und somit Deine Leistungsfähigkeit und Dein Wohlbefinden verbessert.